Wiener Vorlesungen


Die Wiener Vorlesungen laden wichtige Persönlichkeiten des intellektuellen Lebens in die Festsäle des Rathauses, um Analysen und Befunde zu den großen aktuellen Problemen der Welt vorzulegen.

 

Anliegen der Wiener Vorlesungen ist eine Schärfung des Blicks für die Komplexität, Differenziertheit und auch Widersprüchlichkeit der Wirklichkeit. Der analytisch-interpretative Zugang der Wiener Vorlesungen dämpft die Emotionen und legt Fundamente für eine Bewältigung der Probleme mit zivilen und demokratischen Mitteln. Das Publikum trägt durch seine Teilnahme an den Wiener Vorlesungen zur "Verbreitung jenes Virus" bei, das für ein gutes politisches Klima verantwortlich ist.




 
Zum 50. Todestag von Alfred Polgar (1873-1955)


Dr. Ulrich Weinzierl, Karin Lischka, Franz Robert Wagner

FLASH